Team

Von links: Frau Schulz, Frau Krämer, Frau Wolters, Frau Bertrand, Frau Rubinowski, Frau Ngo, Frau Michiels

Frau Wolters

Kindergartenleitung, Gruppenleitung „Kaninchen“-Gruppe

„Das Leben ist wie ein Buch.
Jeden Tag blättert das Schicksal eine neue Seite um.

Frau Bertrand

Gruppenleitung „Nilpferd“-Gruppe

„Der Weg, den ich zu meinem Ziel hin eingeschlagen habe, ist weder der kürzeste noch der bequemste; für mich jedoch ist er der beste, weil er mein eigener Weg ist.“

(Janusz Korczak)

Frau Schulz

Fachkraft „Nilpferd“-Gruppe

„Du kannst auf drei Arten klug werden:
Erstens durch das Nachdenken – das ist die edelste
Zweitens durch Nachahmen – das ist die leichteste
Drittens durch Erfahrung – das ist die bitterste und beste.“

Frau Michiels

Fachkraft „Kaninchen“-Gruppe

„Die Mitgift,
die unsere Kinder am besten
auf die Unwägbarkeiten der Zukunft vorbereiten kann,
ist eine erneuerte Achtung
vor der Kindheit selbst.
Solcherart gestärkt,
können unsere Kinder zu starken,
belastbaren und kreativen Menschen werden,
die mit Kompetenz und Mut
der unbekannten Zukunft ins Auge sehen.“

Frau Rubinowski

freie Mitarbeiterin für das bilinguale Projekt

„A watched pot never boils“

English idiom

Means that some things work out in their own time, so being impatient and constantly checking will just make things seem longer. Einen Topf, den man beobachtet, kocht nicht. Dieses engl. Sprichwort besagt, dass manche Dinge sich nur entwickeln, wenn sie sich unbeobachtet entfalten können, sie haben ihre eigene Zeit. So ist es auch mit Menschen, insbesondere Kindern. Sie haben ihren individuellen Zeitplan und richten sich nicht nach wissenschaftlichen Statistiken. Jedes Kind lernt in seinem persönlichen Tempo. Wir brauchen nur Geduld.