Auf dieser Seite möchten wir euch über die vorgeschlagenen Satzungsänderungen informieren.
Bis zum 30.06.2024 habt ihr Zeit uns Fragen und Feedback zukommen zu lassen (bitte über das Formular weiter unten auf der Seite).

In der Mitgliederversammlung am 05.07.2024 stimmen wir gemeinsam über die Satzungsänderungen ab.

Der Entwurf

Im Folgenden könnt ihr euch den vorgeschlagenen Entwurf durchlesen.
Änderungen zur aktuell geltenden Satzung sind im Änderungsmodus markiert (rot oder blau unterstrichen bzw. durchgestrichen). Die gelb markierten Daten werden zur Vorstellung noch mit korrektem Datum bzw. Verweis aktualisiert:

Fragen & Antworten

Hier versuchen wir, auf eure Fragen und euer Feedback bestmöglich einzugehen. Im Sinne der Transparenz werden unsere Antworten für alle veröffentlicht.

Die Mitgliederversammlung auf Grundlage des §33 Absatz 1 des BGB (§ 33 BGB –
Einzelnorm (gesetze-im-internet.de)) entscheidet über die Änderungen. Mit anderen
Worten: Ihr, liebe Eltern. Die einzige Voraussetzung ist, dass ihr am Tag der
Mitgliederversammlung, bei der die Satzungsänderung beschlossen werden soll,
anwesend seid. Um die Satzungsänderungen wirksam beschließen zu können, müssen
von allen anwesenden Eltern an diesem Tag mindestens 75% ihre Zustimmung für die
Anpassung geben (Rechenbeispiel: Von insgesamt 40 Mitgliedern eines Vereins kommen
25 Mitglieder zum Termin der Mitgliederversammlung für eine Satzungsänderung. Wenn
von den 25 Mitgliedern dann mindestens 19 Mitglieder der Satzungsänderung zustimmen,
gilt diese als genehmigt).

Noch ein paar Hinweise zum Ablauf an diesem Tag:
Nach Eröffnung der Versammlung durch den Vorstand wird als erstes zur Abstimmung
gestellt werden, ob die an dem Abend getätigten weiteren Abstimmungen offen (per
Handzeichen) oder geheim (per Wahlzettel) vorgenommen werden sollen. In der
Vergangenheit haben wir immer per Handzeichen abgestimmt und würden diesen Ansatz
auf Grund der Einfachheit und der zeitlichen Ersparnis wieder begrüßen – die
Entscheidung dazu liegt aber bei euch. Für diese Abstimmung gilt die einfache Mehrheit
der Anwesenden.
Als nächstes wird der Vorstand zur Abstimmung die Frage stellen, ob alle
Satzungsänderungen jeweils separat abgestimmt werden sollen oder die gesamte
Satzungsänderung in einem einzigen Abstimmungsprozess. Auch hier würde der Vorstand
eine zusammenfassende Abstimmung über die gesamten Satzungsänderungen
begrüßen, da auch hier sonst mit einer erheblichen zeitlichen Inanspruchnahme
gerechnet werden muss. Während des Abstimmungsvorgangs über die
Satzungsänderungen darf keines der Mitglieder den Raum verlassen. Unterbrechungen
müssen formal beantragt und protokolliert werden. Um ein Höchstmaß an Transparenz
vor der Abstimmung zu ermöglichen, haben wir deswegen diese Landingpage aufgestellt,
die euch bei der Beantwortung von Rückfragen vorab hoffentlich entsprechend hilft.
Dennoch gilt auch für dieses Thema: Die Entscheidung ob die Satzungsänderungen
einzeln oder gesamtheitlich vorgenommen werden, entscheiden die anwesenden
Mitglieder in einfacher Mehrheit.

Hierfür gelten die gesetzlichen Vorgaben nach §71 des BGB (§ 71 BGB – Einzelnorm
(gesetze-im-internet.de)), wie folgt konkretisiert: Nach der Mitgliederversammlung muss
durch den Protokollführer und den Vorstand das Protokoll inkl. der
Abstimmungsergebnisse fertig gestellt werden. Dieses Protokoll geht – zusammen mit der
angepassten Satzung – an unseren Notar. Dieser reicht die Anpassungen beim
Amtsgericht in Krefeld ein, welche diese Anpassung anschließend im Vereinsregister
hinterlegt und veröffentlicht. Mit Veröffentlichung durch das Amtsgericht sind die
Satzungsanpassungen dann gültig. Der Vorstand wird über diese Eintragung informiert
und lässt euch danach per KidsFox eine Nachricht über diese Eintragung zukommen, sodass ihr alle wisst, ab welchem Tag genau die neue Satzung Gültigkeit hat. Ferner wird ab
diesem Tag die neue Satzung auf unserer Website hinterlegt.

Eure Fragen zur Satzungsanpassung

Über das nachfolgende Formular habt ihr die Möglichkeit, eure Fragen bzgl. der Anpassungen an uns zu stellen. Wir werden alle Fragen zusammenfassen, beantworten und allen Mitgliedern vor dem Termin der Mitgliederversammlung zur Verfügung stellen, sodass alle den gleichen Informations- und Kenntnisstand haben.

Bitte nutzt im Feld „Dein Name“ eure Klarnamen (Vor- und Zuname), damit wir euch als Fragesteller auch entsprechend zuordnen können und wissen, dass ihr Vereinsmitglied seid. Fragen von nicht-identifizierbaren Fragestellern werden wir nicht beantworten.